. .
Startseite >Unternehmen

Die Tischlerei Schönherr in Pockau

Unsere Leistungen

  • Beratung vor Ort bzw. im Ausstellungsraum
  • individueller Entwurf
  • Planung und Statik
  • maßgenaue Fertigung und Montage

 

 

Die Tischlerei Schönherr in Pockau / Erzgebirge - der Wintergartenspezialist
Die Tischlerei Schönherr in Pockau / Erzgebirge - der Wintergartenspezialist
Die Tischlerei Schönherr in Pockau / Erzgebirge - der Wintergartenspezialist



Eignungsnachweis nach VOB

Download als PDF (1,5 MB) >>



Referenzen

hier kommen Sie zu unserer
Seite Referenzen >>

Erzgebirgische Handwerkstradition seit 1897

Die Tischlerei Schönherr in Pockau: erzgebirgische Handwerkstradition seit 1897

Fachbetrieb der Tischlerinnung

In den 100 Jahren während die Familie Schönherr in Pockau ansässig ist, haben im Ort viele Veränderungen stattgefunden. Somit hat auch der Handwerksbetrieb einige Wandlungen erlebt.
Als sich der Stellmachermeister Paul Schönherr 1895 in Pockau niederließ, ahnte er wohl nicht, dass sein Stellmacherbetrieb 1997 das 100-jährige Bestehen feiern wird.

Es ist eine alte Tradition der Erzgebirger, einer Tätigkeit im Holzhandwerk nachzugehen. Mit dem natürlichen Rohstoff Holz sind schon die Vorfahren, Eltern und Großeltern des Betriebsgründers Paul Schönherr, in Mittelsaida und Lauterbach ihrem Gewerk gefolgt.
Wurden am Anfang Räder, Wagen, Schlitten und Gebrauchsgüter für die Landwirtschaft hergestellt, so war bis ca. 1900 doch die Landwirtschaft der dominierende Broterwerb.


Nach dem 1. Weltkrieg mussten Reparationsleistungen erbracht werden. Es war die Herstellung von 20 zweirädrigen Franzosenwagen. Später stellte man dann Kutscher, Sportartikel wie Skier, Schlitten und Barrenholme her. Außerdem arbeitete man für die entstehenden Firmen in der Umgebung. (Deutsche Reichsbahn, Deutsche Post, Fa. Böttcher, Papierfabrik Wernsdorf, Mühle Görsdorf usw.)
Noch heute arbeitet man mit einigen dieser Firmen zusammen, wie z. B. mit dem Steinbruch in Görsdorf, dem Kalkwerk in Lengefeld, der Firma Kisten und Verpackung Hunger und der Firma Gebrüder Schubert.


In den Jahren 1956 - 1985 wurden Skier zur Leipziger Messe ausgestellt und angeboten. Ungefähr 20 Jahre lang fertigte man Holzski für den Export nach Skandinavien und Grönland.
Seitdem blockverleimte Ski produziert wurden, nahm die Nachfrage im Inland zu. Für die Sportler in der näheren Umgebung wurden Sprungski und auch Langlaufski hergestellt.
Eine gute Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Rothe von der TU Dresden und dem Glasseidenwerk Oschatz ermöglichte eine Entwicklung eines hochwertigen Alpine-Ski, der bis 1990 produziert wurde. Die für den Alpine-Sport hergestellten Glasfaser-Ski erfreuten sich sehr großer Beliebtheit.

Im Jahr 1990 erfolgte durch die Wiedervereinigung in Deutschland ein großer Umbruch. Dies wirkte sich auch auf unseren Handwerksbetrieb aus. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden ausschließlich Ski gefertigt. Doch durch die Einführung der Marktwirtschaft im östlichen Teil Deutschlands, konnte diese Produktion aus wirtschaftlichen Gründen nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Die Firma gliederte sich in 2 Teilbereiche auf, um ein ausreichendes Auftragsvolumen zu erreichen. Dies umfasst einmal den Bereich Werbung (Fertigung von Werbetafeln, Lichtkästen, Verkehrsschildern und Zubehör), welcher aus der Skibeschriftung hervorgegangen ist, und zum anderen den Bereich Bautischlerei-Innenausbau, welcher mit 2/3 des Auftragsvolumens für die Firma bestimmend ist.
Durch den Erwerb einer Tischlerei des ehemaligen VEB Messelektronik Pockau (1993), auf der Siedlungsstraße in Pockau, ist der Betrieb leistungsfähiger geworden. Man konnte nun mit der Produktion von Wintergärten, Holzhaustüren sowie denkmalgeschützten Holzfenstern beginnen. Referenzobjekte hierfür finden Sie in unserem Werbeprospekt (z. B. Bürogebäude der Firma Strohmayr, Olbernhau, und das Bürogebäude des Ingenieurbüros Arnold, Marienberg).

Für die fachgerechte Herstellung und Montage von Bauelementen sorgen mittlerweile 10 Fachkräfte und 2 Lehrlinge. 3 Mitarbeiter haben im eigenen Betrieb seit 1990 eine berufliche Ausbildung absolviert.
Seit 1990 wurde ein zufriedener Kundenkreis geschaffen, welcher sich vom Mittleren Erzgebirgskreis bis nach Chemnitz erstreckt. Bauelemente aus Kunststoff und Alu werden in Zusammenarbeit mit Fachbetrieben aus dem Erzgebirge hergestellt und montiert.
Zurzeit läuft der Bau einer Montagehalle zur Erweiterung der Produktion, welche nach viermonatiger Bauzeit, mit dem 100-jährigen Betriebsjubiläum, fertig gestellt worden ist.


Referenzobjekte hierfür finden Sie in der Referenzliste auch als PDF Datei zum runterladen.


Seit 1990 wurde ein zufriedener Kundenkreis geschaffen, welcher sich vom Mittleren Erzgebirgskreis bis nach Chemnitz erstreckt. Bauelemente aus Kunststoff und Aluminium werden in Zusammenarbeit mit Fachbetrieben aus dem Erzgebirge hergestellt und montiert.
Im Jahre 1997 erfolgte der Bau einer Montagehalle zur Erweiterung der Produktion, welche nach viermonatiger Bauzeit mit dem 100-jährigen Betriebsjubiläum fertig gestellt worden ist. Um die Produktion von Wintergärten und Holzkonstruktionen auszubauen, wurde 1999 ein weiteres Gebäude für diese Produktion erworben. Nachdem in den Jahren 1999 und 2001 Pockau von zwei schweren Hochwassern heimgesucht wurde, blieb das Bürogebäude auf der Olbernhauerstr.7 nicht verschont. Um den immer stärker werdenden Anforderungen hinsichtlich Wärmeschutz im Wintergartenbau sowie Türen- und Fensterbau gerecht zu werden und dem Kunden hinsichtlich dieser Problematiken gut beraten zu können, entschloss sich die Firma ein neues Bürogebäude mit Ausstellungsraum in Form eines Wintergartens zu bauen. Mit diesem Bau reagierte das Unternehmen und versuchte ihr Know-How mit neuen Technologien zu verbinden, um dies dem Kunden zu zeigen. Das Unternehmen arbeitet mittlerweile in einem größeren Einzugsgebiet, welches sich von Dresden bis Zwickau erstreckt. Als neueste Erweiterung wurde in diesem Jahr 2009 die Lager- und Arbeitsfläche der Tischlerei vergrößert. Durch die jahrelangen Erfahrungen und die ständigen Weiterentwicklungen ist die Firma nicht nur im Wintergartenbau, Türen-, Fensterbau sondern nun auch im Objektbereich mit Rauch-, Feuerschutz- und Schallschutzelementen erfolgreich tätig.